Die Verwendung von WaterGelSacksacks

 

Vor der Verwendung von WaterGelSacks, sollten diese an einem trockenen Ort gelagert werden und in der Plastikverpackung sowie im Originalkarton geschützt vor Luftzug, Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung und Hitze aufbewahrt werden. Extreme Klimazonen wie Wüste, Hitze oder Kälte haben keinen Einfluss auf die Langlebigkeit des Produkts, wenn es sachgemäß gelagert wird.

So gehen Sie vor, um WaterGelSacks zu verwenden:

1.- Bringen Sie die WaterGelSacks dorthin, wo sie sie verwenden möchten und entfernen Sie sie aus der Plastikverpackung, in der sie eingewickelt angekommen sind.

2.- Tauchen Sie die Taschen der WaterGelSacks in einen Wasserbehälter, der beispielsweise eine Kunststoffbox ist. Sie können alternativ das Produkt auch mit einem Schlauch dort aufpumpen, wo sie es beabsichtigen, zu verwenden. Wenn es sein muss, können Sie es auch direkt ins Flutwasser geben.

3.- Die WaterGelSacks werden sich ausdehnen, indem sie über drei bis vier Minuten Wasser absorbieren. Nach der vierten Minute ist das Produkt voll.

4.- Sobald die WaterGelSacks prall gefüllt sind, können sie verwendet werden, um als Barriere gegen Überschwemmungen, Brände oder andere Zwecke eingesetzt zu werden.

Foto 16

Einmal aufgepumpt können WaterGelSacks weiterhin für mehrere Monate (abhängig von Wetterlage und Land) effektiv eingesetzt werden. Wenn sie einmal aufgepumpt worden sind, sollten sie in einem Kunststoffbehälter und von Wettereinflüssen geschützt (beispielsweise in einer Garage) aufbewahrt werden, um in den nächsten Wochen noch einmal verwendet werden zu können. WaterGelSack laufen zwar nicht aus und verlieren kein Wasser nach außen, doch durch Verdunstung, können sie an Volumen einbüßen. Um dieses verlorene Volumen wieder zurück zu erhalten, können die WaterGelSacks einfach in Wasser getaucht werden. Diesen Vorgang müssen Sie eventuell je nach Außentemperatur mehrmals wiederholen.

Sobald die Überschwemmung (oder ein anderer Grund, der den Einsatz der Säcke erfordert hat) ein Ende gefunden hat, können die WaterGelSacks in zugelassenen Deponien entsorgt werden. Eine andere Möglichkeit der Entsorgung ist, die Säcke aufzuschneiden und das im Inneren enthaltene Polymer herauszunehmen, da es auch für Bäume und andere Pflanzen verwendet werden kann (Spülen Sie das Polymer nicht den Abfluss hinunter, da es diesen blockieren könnte). Die beiden Säcke (aus Jute und Baumwolle) können als Hausmüll entsorgt werden. Alle Materialien sind in ihrer Zusammensetzung ungefährlich und umweltfreundlich.

Sollten die Säcke mit kontaminiertem Wasser aufgepumpt worden sein, so empfehlen wir Ihnen, so bald wie möglich, die lokalen, verantwortlichen Behörden aufzusuchen und darüber zu informieren. 

Wenn Sie weitere Informationen zur Verwendung der WaterGelSacks beim Bauen von Deichen, über die Berechnung der Säcke und über die Entsorgung des Produkts wünschen, so empfehlen wir Ihnen, unsere Broschüre sowie das Dokument mit allen Anwendungshinweisen herunterzuladen:

PDF:

WaterGelSacks_ Anleitung_Deutsch

WaterGelSacks_Broschüre_Deutsch